Nach zweijähriger Pause veranstalten wir diesen Mai wieder den
 legendären Zinnoberball.

Bei dem Zinnoberball handelt es sich um einen 
Maskenball,
der nicht nur weit über die Stadtgrenzen Berlins hinaus bekannt
 ist,
sondern auch einer Tradition entstammt,
die bis in das frühe 20. Jahrhundert reicht.


Der Maskenball repräsentiert die interdisziplinare Zusammenarbeit aller Fakultäten und
bietet eine Plattform für die künstlerische Leistung  aller Studierende.

Hier ein Artikel aus den 50ern.

So sah es 2013 aus.